Weiß doch jedes Kind: Die besten Abenteuer finden draußen statt. In der Natur, im Grünen, im Wald – und vor allem in den Bergen. Hier sind 7 Lungauer Entdeckungen für die ganze Familie.

Prebersee im Salzburger Lungau

Themenweg Alles Alm & Johanneswasserfall

Wenn wandern zum Erlebnis wird…
Schon aus der Ferne verrät ein sanftes Tosen und Brausen, dass sich hier im Bergwald ein nasser Riese versteckt. Zum Johanneswasserfall wandert man am besten über den neuen Erlebnisrundweg „Alles Alm“ von der vorderen Gnadenalm aus. Hier wurde ein neuer Lehrpfad mit insgesamt acht Stationen angelegt. Umgeben von den Radstädter Tauern und Bergen, wie dem Spirzinger oder der Seekarspitze, gibt es besonders für Kinder viel zu entdecken. Spielerisch können sie hier alles rund um das Almleben und die Tier– und Pflanzenwelt erfahren. Am Ende des Weges führt das letzte Stück im Wald steil hinauf bis man schließlich vor dem 60 Meter hohen Johanneswasserfall steht. Seit 1931 zählt der Wasserfall zu einem der geschützten Naturdenkmäler.  https://bit.ly/3e9cuQF

Abenteuer & Natur pur Weg – Mauterndorf

Matsch und Kinderhände gehören zusammen wie der Lungau und die Berge. Je schmutziger die Gummistiefel werden, desto breiter ist das Grinsen im Gesicht. Die Taurach und der Erlebnisweg zur Annakapelle ist ein perfekter, nahezu endloser Wasserspielplatz und Lehrpfad über die Lungauer Tier- & Pflanzenwelt. Der perfekte Ort für Flussabenteuer. Zum Beispiel beim Staudamm-Bauen. Äste und Steine bilden das Grundgerüst, etwas Matsch dichtet zusätzlich ab. Es muss lediglich darauf geachtet werden, dass der selbstgebaute Staudamm nicht zu hoch – und damit den Wasserfluss nicht beeinträchtigt wird. Sehenswert sind auch die Gletschermühlen, welche durch das Abschmelzen des Taurachgletschers vor zig Jahren entstanden sind.

Barfußweg & Grillplatz beim Seekreuzweg

„Papa, die Schleife ist auf! Mama, ein Stein ist im Schuh!“ Das werden Eltern hier nicht hören. Mit den bloßen Füßen lässt sich das Weisspriachtal erkunden. Neben dem beliebten Pilzlehrpfad finden sich noch weitere Attraktionen entlang des Seekreuzrundweges in Hinterweißpriach:

Nach einem kurzen Fußmarsch durch den idyllischen Wald in Richtung Seekreuzkapelle findet sich ein Barfußweg: Ein liebevoll gestalteter Platz mit unterschiedlichen Untergründen des Waldes. Erleben Sie die Natur des Biosphärenparks und erraten Sie mit geschlossenen Augen den Untergrund. Am nahegelegenen Bach können Sie anschließend die Füße abkühlen oder einen Sprung ins Kühle nass wagen. In unmittelbarer Nähe zum Barfußweg befindet sich zudem ein öffentlicher Grillplatz, der unter Rücksichtnahme auf die umliegende Natur, von jedem benützt werden darf.

Echtes Bergreiten im Lungau

Mitten in der Natur über Wiesen und Wege reiten – ist dieses Gefühl noch zu toppen? Ja, indem es höher hinaus geht. Auf dem Rücken eines Pferdes wird die Almwanderung zum Abenteuer. Der Ausritt ins Weisspriachtal startet in Bruckdorf, führt entlang der Longa nach Weisspriach über die Diktlerhütte in das Naturschutzgebiet. Nach einem kurzen Abstecher in die Longa (Bach) oder in die Grangler Hütte führt der Weg wieder bergab zurück nach Bruchdorf. Es geht über Stock und Stein hoch hinaus, zurück über Wälder hinab ins Tal. https://bit.ly/3eb8VJM

Erlebnis am Grosseck-Speiereck

Man kann über die Natur viel in Lehrbüchern erfahren. Man kann Flora und Fauna aber auch einfach selbst entdecken. Im Lungau geht das besonders gut. Wer schnell und bequem auf den Berg hinauf will, um dort oben unsere Naturlandschaft zu erkunden, nutzt unsere Kabinenbahn von Mauterndorf aus auf das Grosseck-Speiereck. Oben angekommen ist es nicht mehr weit auf den Gipfel. Die Mitnahme von Kinderwägen, Fahrräder und Hunden ist unentgeltlich möglich. Der „Sonnenhangweg“ ist ein 3km langer, leichter Wanderweg. Er führt auf 1900 Metern Seehöhe von Bergstation zu Bergstation und ist mit einem max. Gefälle von 6% auch mit Kinderwagen befahrbar. So gehen familienfreundliche Exkursionen.

Eintauchen in die spannende Zeit des Mittelalters

Wenn man an den Lungau und seine Feriendörfer denkt, dann denkt man an Skifahren, Wandern, Biken und andere sportliche Aktivitäten. Man denkt an den urban-alpinen Raum mit modernen Bauten, gepaart mit alter, traditioneller Architektur. Abseits dieser Dinge hat der Lungau noch sehr viel zu bieten. Unzählige Burgen und Ruinen warten darauf von Ihnen entdeckt zu werden. Auf der Burg Mauterndorf erwartet die Besucher eine spannende Zeitreise ins späte Mittelalter. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Maut-Burg, auf einem Felsen gelegen, dominiert den geschichtsträchtigen Ort Mauterndorf und lädt zur Entdeckung ein! Vom 44m hohen Wehrturm hat man einen faszinierenden Ausblick auf Mauterndorf, die Radstädter Tauern im Norden, die Hohen Tauern im Westen sowie die Nockberge im Süden.

Wildwassersport entlang der Muhr

Sich einfach den Fluss abwärts treiben lassen? Oder doch lieber aktiv mit den Paddeln ins Wasser tauchen? Ausgestattet mit Neoprenanzügen, Schwimmwesten, Helmen und besonders kippstabilen Rafting Booten geht’s mit der ganzen Familie von Tamsweg bis nach Predlitz flussabwärts. Lustige Spiele und ausgiebige Wasserschlachten am Boot und im Wasser machen den Tag zusätzlich zu einem unvergesslichen Erlebnis.  Mehr Infos finden Sie unter firnsepp.com